≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

Autoimmunität, MS, und Lyme-Borreliose

ms autoimmunity lyme disease myelin sheathLyme-Borreliose Befürworter haben die Ätiologie der befragten Multiple Sklerose und andere Bedingungen zugeschrieben Autoimmunität. Lyme-Borreliose, und MS, zusammen mit Rheumatoide Arthritis, Fibromyalgie, Chronisches Erschöpfungssyndrom (myalgische Enzephalomyelitis), Polymyalgia rheumatica, und Lupus, alle gefunden worden, mit Antibiotika-Behandlung in einer Reihe von Patienten reagieren, mit Lyme-Borreliose durch geheilt Antibiotika-Behandlung in fast allen Fällen, was darauf hindeutet, dass solche Patienten nicht diagnostiziert eine Infektion, die an der Wurzel einige ihrer Symptome sein können. Ob eine Infektion mit Bakterien wie Borrelia war in der Pathologie der Autoimmun-Zustandes,, oder ob die Patienten falsch diagnostiziert oder Leiden eine Verschlimmerung der Symptome durch zufällige Infektion ist nicht klar,.

Gefährliche Medikamente für MS fehldiagnostiziert


Was ist in vielen Fällen störend ist, dass Patienten können sich in den Eingang der Medikamente, die ihre Fähigkeit, Infektionen wie Lyme-Borreliose zu kämpfen, um zu versuchen zu kontrollieren, was gilt als eine Autoimmun-Reaktion Kompromiss sein. Medikamente wie Methotrexat, Prednison, Cytoxin und kann sich über die langfristige verabreicht werden, um die Symptome eines Patienten zu verwalten, wenn eine kurze Behandlung mit Antibiotika kann alles, was erforderlich, um eine nicht diagnostizierte Infektion zu behandeln sein wird. Offensichtlich sind nicht alle Fälle von MS, CFS (ME), oder Lupus sind eigentlich Lyme-Krankheit falsch diagnostiziert aber es scheint ein Widerstreben, strengen Tests für Patienten bieten werden, möglicherweise aufgrund der schlechten Verständnis von vielen Ärzten, die keine angemessene Ausbildung haben, auf die bakterielle Infektion erhalten.

Molekulare Mimikry und MS

Die Möglichkeit, dass Lyme-Borreliose bei der Entwicklung einer autoimmunen Erkrankung wie MS durch molekulare Mimikry involviert ist, wurde von Martin untersucht (et al,, 2001) in einem der NIH finanzierte Studie. Die researcheret al, in der Weise, dass ked einzelnen Zellen des Immunsystems (T-Zellen) Antigene reagieren, wie Borrelia burgdorferi, und wie diese Reaktionen kann es sich um Kreuzreaktivität, wo der Körper fälschlicherweise seine eigenen Proteine ​​als fremde Eindringlinge. Martin, et al,, Schluss, dass es eindeutige Hinweise auf die Grundprinzipien der Cross-Erkennung unterstützen, Die Bedeutung einer solchen Fehlfunktion des Immunsystems bei MS, und Lyme-Borreliose als mögliches Antigen an der Wurzel des molekularen Mimikry.

Continue Reading –> Lyme-Borreliose und MS – Ein gemeinsame bakterielle Ursache?

Sehen Referenzen