≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

ELISA-Test für Lyme-Borreliose

Lyme Disease TestDie häufigste Lyme-Borreliose-Test ist das Enzym-Immunoassay (ELISA). Dieser Test ist seitdem für Borrelia burgdorferi verfügbar 1984 und die meisten kommerziellen ELISA-Tests verwenden eine ganze Zelle beschallen der Bakterien. Der ELISA-Test weist Antikörper auf die Borrelia burgdorferi Bakterien, die Lyme-Borreliose verursachen und die Ergebnisse werden in der Regel in Titern gemeldet, der den Pegel von Antikörpern in der Probe. Der ELISA-Test ist grundiert, Verwendung Laborstämme Borrelia burgdorferi, durch den Abbau der Antigene in Fragmente und Einbetten in der Seite der Reagenzienbehälterdeckel (wie ein Reagenzglas). Serum des Patienten (Blut) oder Liquor (CSF) zugegeben und keine Antikörper in der Probe enthalten sind, die spezifisch für den Teststamm sind, werden an die Antigene binden,. Diese Bindung wird durch spezielle Enzyme an die Antigene gebunden sind, die Farbe im Falle eines Antikörper-Antigen-Reaktion zu ändern deutet. Ein hoher Titer, von sagen 1:256, bedeutet, dass die Probe erhebliche Verdünnung erforderlich, in diesem Fall ein Teil Serum zu 256 Teile Wasser, bevor die Reaktion nicht mehr auftritt und keine Farbveränderung nachweisbar ist.

Empfindlichkeit der ELISA Test

Der ELISA-Test gilt als die höchste müssen Empfindlichkeit bei der Erkennung Lyme-Borreliose aber eine relativ niedrige Spezifität, das ist der Grund, dass die Leitlinien von Gremien wie dem CDC Follow-up beraten Tests mit Hilfe eines Western-Blot sollte das Ergebnis des ELISA-Test positiv oder unbestimmt. Wo ein ELISA-Test ist nicht verfügbar, ein Immunfluoreszenztest durchgeführt werden, aber dies wird als weniger zuverlässig als die ELISA-Test von der CDC.

Das Original-ELISA-Test in zweistufigen Prüfung beteiligt bestimmt die Serumantikörperspiegel von Immunglobulin M und Immunglobulin G. Diese Antikörper treten in Reaktion auf eine Infektion mit dem IgM Regel Erreichen nachweisbaren Mengen innerhalb von zwei bis vier Wochen, und die IgG-Antikörper in der Lage, zwischen vier und sechs Wochen mit einem Peak auf acht Wochen festgestellt werden,. Der Zeitpunkt des ELISA-Tests für IgG und IgM, deshalb, sehr wichtig, um sicherzustellen, dass eine relativ Frühphasen-Infektion oder Spätstadium Infektion, wo IgM-Spiegel können verflüchtigt haben, ist nicht die Ursache für ein negatives Ergebnis.

Advances in ELISA Lyme Disease Testing

Eine neuere ELISA-Test für Lyme-Borreliose in Form der C6-Peptid ELISA die erkennt IgG-Antikörpern gegen den variablen Hauptprotein-ähnliche Sequenz-exprimiert (Betroffen) sechsten invariate Region (C6) Peptid der Borrelien. Dieser Test wird empfindlicher und spezifischer als die früheren ELISA-Tests werden insbesondere in Liquorproben. Neue Generation ELISA-Tests zielen empfindlicher auf die einzigartigen und spezifischen Borrelia burgdorferi Antigene wie OspA zu sein (31kDa), OspB (34kDa), OspC (23025kDa), 39kDa, und 93kDa.


Probleme mit der ELISA-Test für Lyme-Borreliose

Zusätzlich zu den erforderlichen Timing Überlegungen für den ELISA-Tests, es ist auch wichtig, dass der Test mit der entsprechenden grundiert Stämme von Borrelien für jeden Fall. Mit der Standardisierung der meisten kommerziellen Tests wird dies selten getan was bedeutet, dass falsch-Negative sind viel eher auftreten als bei Patienten spezifische Prüfungen. Borrelien sind sehr heterogen mit deutlichen Unterschiede in der Oberflächenproteine ​​während der Zellteilung auftreten unter den Bakterien. Dies ist eine Überlebenstechnik durch die Bakterien eingesetzt werden, um zu vermeiden, Erkennung durch unser Immunsystem und, als solche, die in Reaktion auf einen Stamm von Borrelia burgdorferi sensu lato produzierten Antikörper nicht auf den äußeren Oberflächenproteine ​​von einem anderen Stamm entsprechen.

Lyme-Borreliose in Europa – Testen von Zeiten

Die Unterschiede in der Sicherheitspläne Borreliose Bakterien Probleme für Patienten in Europa, wo mehrere Stämme von Borrelien sind dafür bekannt, Lyme-Borreliose verursachen, einschließlich B. afzelii, und B. garinii ua. Alle diese Stämme erfordern die Aufnahme in ELISA Tests in Europa, einen einzigen Test gegen ein einzelnes Antigen höchst fragwürdig. In den USA und Kanada entsteht ein ähnliches Problem, dass die Laborstämme im ELISA-Test verwendet werden, können signifikante polymorphe Unterschiede zu den Wildstämmen von Borrelia burgdorferi sind, wodurch ein falsch-negative in Gegenwart von Lyme-Krankheit. Weitere Untersuchungen über die in der Umgebung vorhanden Stämme ist erforderlich, um sicherzustellen, dass alle Borrelien induzieren Borreliose erkannt und sind somit in der Lage, in die Antigen-Test eingebracht werden.

Probleme mit Animal Testing

Die Mehrzahl Lyme-Borreliose Testzentren in US-Labors verlassen sich auf einem Stamm von Borrelia Bakterien als B-31 bekannt. Dieser Stamm wird in Mäuse im Labor, um dann zu extrahieren, die einen monoklonalen Antikörper gegen jedes Antigen, das verwendet werden kann, um die Genauigkeit des ELISA-Test zu ermitteln spritzt. Ein weiteres potenzielles Problem kann durch die etwas andere Reaktionen des Immunsystems von Mäusen und Menschen gestellt werden, was es schwierig macht, die Genauigkeit des Testverfahrens zu prüfen,. Ein monoklonaler Maus-Antikörper hat eine unterschiedliche Affinität zu dem B-31-Stamm, und vermutlich anderen Borrelia-Stämme, als ein menschliches Serum-Antikörper weshalb der American College of Pathologen eine Studie durchgeführt, um die Genauigkeit des ELISA bestimmen Tests unter Verwendung menschlichen Seren. Die Ergebnisse ihrer Querlaborstudie fand eine Gesamtgenauigkeit von nur 45% Für die 516 Prüfeinrichtungen untersucht (Bakken, et al,, 1997).

Ist ein Low Lyme Titer Eigentlich Proof des Immunsystems ist harte Arbeit?

Selbst unter der Annahme, dass keine Probleme bestehen bei Verwendung von Tieren in Lyme-Borreliose Forschung solchen, die erhöhte Spezifität des ELISA-Test kann bedeuten, dass ein Test fehlschlägt, um Antikörper gegen ähnlich, die getestet, aber nicht genau das gleiche Stämme identifizieren. Der ELISA-Test ist auch nur in der Lage zu erkennen, freie Antikörper, was bedeutet, dass die in der Probe vorhanden, die bereits mit einem Antigen im Patienten vorhanden sind, komplexiert wird nicht angezeigt, beim Testen, was zu einer falschnegativen führenden. Etwas kontraintuitiv, Patienten mit hohen Titern in einem ELISA-Test werden oft als eine schwere Infektion während diejenigen mit niedrigen Antikörper können als krankheitsfrei eingestuft werden. Im letzteren Fall jedoch, es kann sein, daß hohe Niveaus von Antigen wurden erfolgreich von Antikörpern lassen einige freie Antikörper komplexiert mit einer Testprobe zu reagieren. Obwohl der Patient das eigene Antikörper können dann erfolgreich die Infektion zu beseitigen bedeutet dies nicht, dass ihre Infektion ist nicht ernst, aber es kann, aufgrund eines negativen ELISA-Test, einfach ignoriert werden. Ein hoher Titer kann tatsächlich zeigen eine stärkere natürliche Immunität anstatt extreme Infektion.

Continue Reading –> Genauigkeit ELISA