≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

Wie Lyme-Borreliose Bakterien 'Verbergen’ des Immunsystems – Die Biochemie der Lyme-Borreliose

lyme disease morphology spirochaete familyDie Biochemie Lyme-Borreliose Bakterien beinhaltet ihre ernährungsphysiologischen Bedürfnisse, sowohl für Wachstum und für die optimale Aktivität, und die äußere Oberfläche Proteine, die Taste in ihrer Wechselwirkung mit zellulären Komponenten in ihren Wirten sind. Die Nährstoffanforderungen für Borrelia wesentlich komplizierter als bei anderen ähnlichen Spirochäten wie Leptospira erscheinen. Borrelia benötigen Glukose, Aminosäuren, N-Acetyl-Glucosamin, mehrere Vitamine, und langkettigen Fettsäuren zu überleben und sich und können ihre Generationszeit in einem künstlichen Medium verdoppeln im Vergleich zum Wachstum in einem Säugerwirt.

Lyme-Borreliose Bakterien – Biochemische Conversations

Außenoberfläche Proteine ​​haben erhebliche Aufmerksamkeit von denjenigen empfangenen studieren Borrelien und Lyme-Krankheit, da diese die Lipoproteine, die mit den Zellen in der Host-Umgebung kommunizieren. Die Variation und scheinbare Flexibilität der Expression dieser OSPs hat schwerwiegende Folgen für den Nachweis von Infektionen, Behandlung Infektionsrisiko, und die Gastgeber eigenen Reaktion des Immunsystems auf Borelia Bakterien. Die am stärksten von den Gewerkschaften und Berufsverbände erforscht ist OspA, die auf dieser Spirochäten gefunden ausgedrückt wird adulte Zecken und unfed Nymphen. OspA ist ebenfalls auf Spirochäten in Kultur gezüchtet gefunden und war das Ziel von der Lyme-Borreliose-Impfstoff Das war kurz in den 1990er Jahren eingeführt,. OspA regelt die Haftung der Bakterien an Zellen in der Zecken Verdauung 'Mitteldarm, die wahrscheinlich bei der Verhinderung der Spirochäten, dass während der Zecken getötet wichtig ist ". Nach einer zweiten Runde der Fütterung der Borrelien dann ändern ihre OspA Ausdruck, damit sie aus der Zecken Mitteldarm zu lösen und wandern in die Wirtssäuger wie die Zecke Feeds.


Während dieser Fütterung Prozess der Spirochäten erhöhen auch die Expression von OspC und die Bakterien bewegen sich in Richtung der Zecken Speicheldrüsen. Bestimmte Substanzen in die Speichel der Zecken der Gattung Ixodes sind, obwohl von Borrelia verwendet werden, um die Übertragung in die hosts 'Körper unterstützen. OspA Ausdruck verringert, nachdem die Spirochäte in den Säugetierwirt während OspC Ausdruck ist komplexer, zeigt variabel verzinslichen Hochregulation. Verschiedene Stämme von Borrelia zeigen geringfügig veränderten Sequenzen des OspC-Gens, die den Nachweis durch das Immunsystem komplizieren und beeinflussen können Diagnose der Lyme-Borreliose.

Die Cystic Form von Borrelia burgdorferi

Ärzte und Patienten werden seit Jahren behaupten, dass die Bakterien, die Lyme-Borreliose verursachen, Borrelia burgdorferi sensu lato, haben die Fähigkeit zu "verstecken" vor dem Immunsystem und von Antibiotika, Dadurch entziehen Tilgung und übrigen latent in einem Leidenden mit der Fähigkeit zur klinischen Rückfall erstellen. Dies wurde weitgehend durch medizinischen Behörden bestritten, aber einige zu vermerken ist, dass eine zystische Form von Borrelia auftreten, die später zu generieren können die Spirochäte Form unter den richtigen Umgebungsbedingungen. In immer diese zystischen, oder coccoid, bilden die Bakterien in einem Wirt in einer ähnlichen Weise zu den Bakterien, die Syphilis persistieren, Treponema pallidum. Die lang, latenten Stadium der Syphilis durch chronische gefolgt beobachtet Zentralnervensystems Infektion und Entzündung wird dieser Fähigkeit durch die Bakterien zu mutieren atypicla zystischer und körnigen Formen vor dem Erzeugen Spirochäten zu einem späteren Zeitpunkt zurückgeführt.

Induktion der Cystic Form der Lyme-Borreliose


Miklossy (et al,, 2008) untersuchten die Induktion von atypischen Formen von Borrelia burgdorferi (Stämme B31 und ADB1) nach Exposition gegenüber einer Vielzahl von ungünstigen Bedingungen im Labor. Solche Umwelt distrubances umfassen osmotische und Hitzeschock und die Belastung durch Bindemittel Thioflavin S und Kongorot. Die Studie untersuchte auch die Induktion von diesen Formen der Borrelien in vitro unter Verwendung von Modellen der Infektion von Hühnern und Ratten-Neuronen, und Ratte und Mensch Astrozyten. Patienten mit Neuroborreliose wurden auch für Beweise für diese atypische Borrelia Formen untersucht mit immunhistochemischen Methoden. Die Forscher fanden heraus atypischen zystischer, gewalzten und körnigen Formen der Spirochäten mit drei Patienten mit Neuroborreliose die Anzeichen der atypischen und zystische Formen ähnlich denen im Labor induzierten.

Die Verwendung von Dunkelfeld und Rasterkraftmikroskopie ist nicht weit verbreitet in der Diagnose der Lyme-Borreliose aber solche Studien können seine Verabschiedung als Teil eines komplizierten chronischen Fällen von vermuteter Lyme Neuroborreliose führen. Die lokale neuroinflammation bei diesen Patienten kann durch die Persistenz dieser widerstands Spirochäten in Neuronen und Gliazellen erläutert wird, und zur zellulären Dysfunktion und Apoptose. Wo ein negatives Testergebnis für Spiralform Borrelia tritt es von Vorteil sein kann, um alternative Testmethoden zu verwenden, um für diese atypische zystische Formen von Borrelia gerade erst im Rahmen verstanden überprüfen Lyme-Borreliose Morphologie.

Referenzen

Miklossy,J., Kasas, S., Zurn, N.Chr., McCall, S., Yu, S., McGeer, P.L., (2008). Anhaltende atypischen und zystische Formen von Borrelia burgdorferiand lokale Entzündung in Lyme Neuroborreliose. J Neuroinflammation, 5: 40.