≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

Lyme Bacteria ‘Hide’ vom Immunsystem


Es gibt eine Reihe von Lyme Literate Ärzte (LLMDs) die behaupten, dass die Bakterien, die für Lyme-Borreliose sind in der Lage "versteckt" vor dem Immunsystem, damit das dortige Tests für Lyme-Borreliose und Behandlungen für die Lyme-Borreliose. Immunsystem Steuerhinterziehung wird weitgehend als potentieller Mechanismus der persistierenden Infektion mit Lyme-Borreliose Bakterien entlassen, aber einige neuere Forschungsergebnisse zeigen, dass dies auftreten kann. Ob dies weit verbreitet ist, bleibt abzuwarten, Obwohl es scheint, dass diejenigen, Geländer gegen die etablierte "Fakten" der Lyme-Borreliose kann zumindest ein wenig durch solche Beweise bestätigt.

Wie Lyme-Bakterien Schippe springen

Kraiczy (et al,, 2001) festgestellt, dass Borrelien Bakterien, speziell B. afzelii als B. garinii, hatten die Fähigkeit, Komplement-Aktivierung auf ihrer Oberfläche zu steuern und um die Bildung toxischer-Aktivierungs-Produkten über Komplementregulatoren verhindern Erfassen Oberflächenproteine (CRASP). So, die B. afzelii Stamm von Borrelia konnte dem Immunsystem ausweichen und vermeiden induzierte Apoptose oder Phagozytose (i.e. Zelltod).

Langfristige Antibiotika für Lyme-Borreliose

Eine Beobachtungsstudie (Donta, 1997) beobachteten positiven Nutzen von langfristigen Antibiotika-Behandlung bei Patienten, die eine lange Geschichte der Symptome oder vorherigen haben, erfolgloser Behandlung mit Antibiotika bei Borreliose, obwohl mehrere andere gefunden haben wenig Nutzen zu Placebo in solchen Fällen im Vergleich (Klempner, et al,, 2001, Wormser, et al,, 2003). Es gibt Spekulationen, in einigen Kreisen, dass die bakteriellen Spirochäten in Geweben und Zellen befinden, wo die Behandlung mit Antibiotika hat Schwierigkeiten zu erreichen und, so, diese Spirochäten sind nur zugänglich, als der normale Prozess der Zellerneuerung auftritt und die Bakterien werden in allgemeinen Verkehr freigegeben. Für rote Blutkörperchen dieser Prozess dauert in der Regel um 120 Tag (Schmied, 1995) was Anlass zu Spekulationen, dass vier Monaten Behandlung mit Antibiotika notwendig ist, um vollständig zu beseitigen Bakterien aus dem Körper, statt der 10 Tage zitiert als ausreichend durch ein 2012 studieren.

lyme disease bacteria borrelia burgdorferi hide from immune system cystic

Wie Borreliose Bakterien können das Immunsystem zu entgehen, die zu einer persistierenden Infektion.

Jedoch, obwohl Babesia, ein Bakterium oft bestehende als Lyme-Koinfektion, bekannt ist, ihren Wohnsitz zu nehmen in den roten Blutkörperchen, Lyme-Borreliose Bakterien wurden nicht gefunden, dies zu tun. Babesiose tatsächlich schädigt rote Blutkörperchen, was zu einer Form von Anämie unbehandelt, während Borrelien haben nicht, bisher, wurde gefunden, dass eine ähnliche Wirkung haben. Verwirrung kann entstehen hier als unterschiedliche Borrelia Bakterienstämme, verantwortlich für Rückfallfieber, haben eine Wirkung auf Erythrozyten (roten Blutkörperchen) was zu Aggregation (Rosettenbildung) der roten Blutkörperchen (Guo, et al,, 2009). Es ist möglich, dass antigene Variation der Lyme-Borreliose-Bakterien könnte zu ähnlichen Effekten führen, aber dies bleibt weitgehend hypothetischen.

Referenzen

Kraiczy P, Skerka C, Kirschfink M, Brade V, Zipfel PF. Immunevasion von Borrelia burgdorferi durch Erwerb von menschlichem Komplement Regulatoren FHL-1/reconectin und Faktor H. Eur J Immunol. 2001 Juni;31(6):1674-84.

Donta ST. Tetracyclin-Therapie für chronische Lyme-Borreliose. Clin Infect Dis. 1997 Juli;25 Suppl. 1:S52-6.

Smith JA. Ausüben, Ausbildung und roten Blutkörperchen Umsatz. Sports Med. 1995 Jan;19(1):9-31.

Shapiro ED, Dattwyler R, Nadelman RB, Wormser GP. Response to Meta-Analyse. Int J Epidemiol 2005; 2005;34:1437

Spannvorrichtung öffnet sich MS, Hu LT, Evans J, Schmid CH, Johnson GM, Trevino RP, Norton D, Levy L, Wand-D, McCall J, Kosinski M, Weinstein Ein. Zwei kontrollierte Studien über Antibiotika-Behandlung bei Patienten mit persistierenden Symptomen und einer Vorgeschichte von Lyme-Borreliose. N Engl J Med. 2001 Juli 12;345(2):85-92.

Guo BP, Teneberg S, Münch R, Terunuma D, Hatano K, Matsuoka K, Angström J, Boren T, Bergstrom S. Rückfallfieber Borrelia bindet an Glykane Neolacto und vermittelt Rosettenbildung menschlicher Erythrozyten. Proc Natl Acad Sci U S A. 2009 November 17;106(46):19280-5. Epub 2009 November 2.

Wormser GP, Ramanathan R, Nowakowski J, McKenna D, Holmgren D, Visintainer P, Dornbush R, Singh B, Nadelman RB. Dauer der Antibiotikatherapie für frühe Lyme-Borreliose. Eine randomisierte, double-blind, Placebo-kontrollierten Studie. Ann Intern Med. 2003 Mai 6;138(9):697-704.


{ 0 Kommentare… fügen Sie ein }

Leave a Comment