≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

Lyme-Borreliose Arthritis Behandlungen

Lyme-Borreliose ist eine Infektion, die durch Rotwildhäckchen getragen wird. Eine infizierte Zecke kann die Bakterien übertragen Borrelia burgdorferito der Mensch und Tier beißt, und kann starke Schmerzen verursachen und Leiden.

Lyme-Borreliose kann viele Bereiche des Körpers beeinflussen und wird oft falsch diagnostiziert. Es kann eine Vielzahl von Bedingungen einschließlich nachahmen Fibromyalgie, Depression, Chronic Fatigue Syndrom und rheumatoider Arthritis.

Lyme-Borreliose-Behandlung verzögern kann gefährlich sein

Wenn diagnostiziert und frühzeitig mit Antibiotika behandelt, Lyme-Borreliose ist fast immer heilbar. Wenn die Behandlung verzögert, bis zu 60 Prozent der Patienten entwickeln, was als „Lyme-Arthritis bekannt ist,“Eine schmerzhafte Schwellung der Knie und andere Gelenke. Die Symptome manifestieren sich nicht für Monate oder Jahre später, weshalb viele Menschen abschrecken eine Behandlung nach einem Zeckenstich. An diesem Punkt, die Bedingung kann nur verwaltet werden, nicht geheilt.

„Unbehandelte Lyme-Borreliose kann zu langfristigen Gelenk- und Nervenschmerzen führen,“, sagt Dr.. Aaron Miranda, ein Schmerz-Management-Spezialist mit Physician Partners of America in Carrollton, Texas. „Wir haben viele Möglichkeiten, die chronischen Schmerzen mit dieser Bedingung Adressierung.“

Wie Lyme-Borreliose behandelt

Ein Hausarzt ist in der Regel die erste Lyme-Borreliose zu behandeln. Der erste Kurs der Behandlung ist Antibiotika und entzündungshemmende Medikamente. Mit Antibiotika wie Doxycyclin oder Amoxicillin, Ärzte können die Schwellung der Gelenke reduzieren, so dass sie weniger schmerzhaft. Eine 28-Tage-Versorgung wird in der Regel ausreicht, um die Mehrheit der Patienten jede Schwellung und Schmerzen zu befreien. Jedoch, wenn die Symptome andauern, weitere 28-tägige Behandlung würde verordnet werden, möglicherweise intravenös.

Beste Behandlungen für die Lyme-Arthritis und Nervenschmerzen

Wenn sie unbehandelt lange genug. Lyme-Borreliose kann langfristige Schäden an Gelenken und Nerven verursachen. An diesem Punkt, Betroffene sollten erwägen, einen Besuch Interventionelle Schmerztherapie Arzt. Diese Spezialisten behandeln Schmerzen an der Quelle, anstatt sich auf süchtig Schmerzmittel.

„Nach einer gründlichen Bewertung und Prüfung, können wir einen individuellen und umfassenden Plan der Pflege entwickeln,“, Sagt Dr.. Miranda.

Zu einer Schmerzbehandlung Arzt, Lyme-Borreliose Gelenkschmerzen kann wie jede andere Form von Arthritis behandelt werden, während Nervenschmerzen können in einer Reihe von Arten behandelt werden.

„Einige der evidenzbasierte Optionen sind Antiphlogistika, neuropathischen Medikamente, und SNRI des, was kann Gelenk- und Nervenschmerzen helfen,“, Sagt Dr.. Miranda. „Andere mögliche Behandlungen sind physikalische Therapie, Injektionen, Nervenblockaden, und Rückenmarkstimulation für schwere Neuropathie. "

Während der Lyme-Krankheit wird oft falsch diagnostiziert und seine Manifestationen schlecht verstanden, eine frühzeitige Behandlung ist wichtig für die bestmögliche Ergebnis. Wenn es zu spät für eine frühzeitige Intervention, ein Schmerz-Management-Spezialist kann die Befreiung von Schwellungen und Beschwerden bieten.

{ 0 Kommentare… fügen Sie ein }

Leave a Comment