≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

Lyme-Borreliose Bakterien benötigen Manganese, Nicht bügeln, um zu gedeihen

manganese and lyme disease bacteria

Mangan, Lyme-Borreliose Bakterien Lieblingsmineral es scheint,en.

Beratung zu vermeiden, Eisenpräparate während der aktiven Infektion wahrscheinlich nicht helfen, die mit Lyme-Borreliose als neue Untersuchung bestätigt den Verdacht, dass Lyme-Borreliose Bakterien nicht auf Eisen angewiesen, um zu überleben wie die meisten Organismen. Stattdessen, Borrelia sehnen Mangan, was bedeutet, dass die üblichen körperlichen Mechanismen, die Bakterien von Eisen nehmen nicht gegen den Erreger der Lyme-Borreliose zu arbeiten. Was bedeutet das für die Behandlung von meinen Lyme-Borreliose? Die Autoren der neuen Studie habe ein paar Ideen.

Warum Bakterien (In der Regel) Gedeihen auf Eisen

Eisen ein essentielles Metall für viele bakterielle Organismen, um Proteine ​​und Enzyme machen und, so, überleben. Während der Dauer der Infektion, unsere Körper sind ziemlich geschickt im Sequestrierung Eisen, um diese Bakterien verhungern und verlangsamen ihre Prozess der Replikation, wodurch Infektionen leichter zu bekämpfen. Forscher an der Johns Hopkins University, der University of Texas und Woods Hole Oceanographic Institute eine Studie veröffentlicht letzte Woche beschreiben die besondere Affinität der Lyme-Borreliose Bakterien Mangan, anstatt Eisen und ihre Erkenntnisse könnten helfen zu erklären, warum Tests und Behandlungen für Lyme-Borreliose problematisch bleiben. Es könnte auch zur Schaffung von neuen Medikamenten führen für Lyme-Borreliose Behandlung, die Arbeit von hungernden die Bakterien der dringend benötigte Wachstum Elementen anstatt zu versuchen, auf den Angriff ihrer Zellwände verlassen, was nicht immer funktioniert, wenn die Lyme-Borreliose Bakterien sind Zellwand-defizienten L-Formen resistent gegen solche Antibiotika.

Wie Anämie und Infektion sind vernetzt

Während ihrer Forschung, Die Wissenschaftler untersuchten, wie Hefe-Infektionen, Tuberkulose und andere Krankheitserreger im menschlichen Körper ausbreiten und wie unsere natürlichen Abwehrkräfte arbeiten, um sie zu beseitigen. Eine Methode ist die Herstellung eines Hormons in der Leber, Hepcidin, dass Blöcke Eisenaufnahme aus dem Darm und, deshalb, verhindert, dass es in die Blutbahn in größeren Mengen. Dies induziert eine (hoffentlich) vorübergehende Anämie, sondern ist in der Regel sehr effektiv bei der hungernden die bakterielle Eindringlinge von Eisen und wodurch es weniger in der Lage eine schwere Infektion geworden. Dies gilt nicht für Lyme-Borreliose Bakterien jedoch arbeiten, was bedeutet, dass ein Patient alle Symptome einer chronischen Eisenmangel-Anämie zusätzlich zu den Symptomen der Borreliose selbst haben.


Eisen, Zink, und Mangan in Lyme Disease Bakterien

Wie weit zurück, wie 2000, Lyme-Borreliose Forscher Posey und Gherardini erkannt, dass das Bakterium nicht zu horde Eisen scheinen, als andere Bakterien zu tun, noch hat Borrelia haben Gene, die für eisenhaltige Proteine ​​kodiert. Dies führte die Wissenschaftler zu fragen, Welches Metall(s) die Lyme-Borreliose Bakterien verwendet haben wie Metall-Handel mit solchen Organismen ist bekannt, dass ein wesentlicher Mechanismus für das Überleben und Wachstum. Metallionen an Enzymen in den Bakterien befestigen und verleihen diesen Struktur zum Einbau in die wachsende Organismus und einem früheren Forschungen schien eine Verbindung zwischen vorschlagen Zink-Sequestrierung, Mangan und Lyme-Borreliose Bakterien aber dies ist das erste Mal, dass Verbindung wurde vollständig aufgeklärt.

Ozeanograph gibt Antworten auf Lyme-Borreliose Riddle

Nach vielen Jahren der Verwirrung aufgrund der Schwierigkeiten in dieser Art von Forschung, Wissenschaftler haben nun die Metalle in dieser Proteine ​​in Borrelia identifiziert. Dies wurde mit freundlicher Genehmigung von Zusammenarbeit zwischen einem marine Chemiker und Forscher an der JHU und der UofT getan, mit Flüssig-Chromatographie Massenspektrometrie zur Trennung von Proteinen in den einzelnen Bakterien zu analysieren und dann induktiv gekoppeltem Plasma Massenspektrometrie zu Metallen zu messen bis zu ihrer Teile pro Billion. Durch solche akribische Forschungsarbeit wurde aufgedeckt, dass Lyme-Borreliose Bakterien zugunsten Mangan über Eisen, aber was bedeutet das für Patienten mit Lyme-Borreliose infiziert bedeutet?

SOD und Lyme-Borreliose

Es stellt sich heraus, dass die Forscher eine Aminopeptidase Enzym und ein ziemlich gut bekannte Enzym entdeckt, Superoxiddismutase (und antioxidativen Enzyms) das beinhalten Mangan, statt Eisen, in die biochemischen Prozesse von Borrelia. Die Bakterien nutzen das Superoxiddismutase zu Superoxidradikalen durch das Immunsystem an der Pathogen ausgelöst neutralisieren, um zu versuchen, sie zu zerstören. Was dies bedeutet, dass es möglicherweise ein neues Ziel für die Medikamentenentwicklung, die in der Zelle wirkt, um das Bakterium das Wachstum zwar nicht beeinflussen keine Enzyme der Patient verlässt sich auf sich selbst zu stoppen sein.

Neues Ziel für die Lyme-Disease Treatment

Diese Mangan-abhängigen Enzyme bieten kann, ein solches Ziel aber die Forscher sind nicht beschränken sich auf nur eine. Stattdessen, sie werden weiterhin kartieren die Metall-abhängige Enzyme, die durch Borreliose Bakterien um Katalog die abhängig von Metallionen, bietet noch größere Anzahl von Optionen für Drogen-Entwickler schlagen Lyme-Borreliose in der Zukunft. Was könnte dies für Borreliose-Patienten in der Zwischenzeit meine ist, um nicht zu viele Sorgen über die Vermeidung von Quellen von Eisen während der aktiven Infektion, sondern stattdessen betrachten die Anteile von Mangan, die vorhanden sein könnten in ihrer täglichen Multivitamin-und Mineral-Ergänzung.

Referenz

J. D. Aguirre, H. M. Clark, M. McIlvin, C. Vazquez, S. Die. Palmere, D. Greifen, J. Seshu, P. J. Hirsch, M. Saito, In. C. Culotta. Ein Mangan-reichen Umwelt Unterstützt Superoxiddismutase-Aktivität in einer Lyme-Borreliose Erreger, Borrelia burgdorferi. Journal of Biological Chemistry, 2013.


Genossen dieses Blog-Post auf Lyme-Borreliose und Mangan? Achten Sie darauf, folgen LymeDiseaseGuide.org auf Facebook für zukünftige Updates und der Community beitreten der Lymies!

{ 0 Kommentare… fügen Sie ein }

Leave a Comment