≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

Lyme-Borreliose Blutuntersuchungen

Blood test lyme diseaseBluttests für Lyme-Borreliose sind die üblichen Wege der Bestätigung ein Diagnose basierend auf Symptome und klinische Zeichen. Ein IgM-und IgG-Antikörper-Bluttest für Lyme-Borreliose kann in der Regel sagen, ob eine Person mit infiziert Borrelia burgdorferi und, manchmal, das Stadium der Infektion. Zum Beispiel, eine frühe Lyme-Borreliose Bluttest unmittelbar nach einem Zeckenstich wird wahrscheinlich geben eine seronegative Ergebnis, da der Körper nur wenig Zeit zum Aufbau Antikörper gegen den infektiösen Organismus gehabt hat. Jedoch, ein Test nach vier Wochen kann ein positives Ergebnis für IgG-Antikörpern, aber nicht-IgM-Antikörpern und späteren Tests können die entgegengesetzten Ergebnissen führen. Dies ist aufgrund der Reaktionen im Körper, durch das Immunsystem, unterschiedliche Antigene, die in der Speichel der Zecken, die Bakterien beim ersten Eintritt in den Körper, und die spätere Replikation des Wachstums und Lyme-Borreliose Bakterien.

Timing der Lyme-Borreliose Blutuntersuchungen

Patienten, die einen Bluttest unterziehen für Lyme-Borreliose recht schnell nach einem Zeckenstich kann verlangen einen weiteren Test zu einem späteren Zeitpunkt, wenn der erste ist negativ, aber die Symptome anhalten. Diejenigen Aussteller der Erythema migrans Lyme-Borreliose Ausschlag wahrscheinlich mit behandelnden Antibiotika ohnehin als dies allein ist genug, um Lyme Krankheit zu bestätigen. In einigen Fällen können Patienten haben einen sympathischen Arzt, der gerne Bluttests für Lyme-Borreliose führen sowohl bei einem Erholungsheim Bühne und aktiven Bühne Antikörperspiegel zu verfolgen ist. Ein positiver ELISA Borreliose-Bluttest wird im Allgemeinen durch ein gefolgt Western-Blot Blutuntersuchung zur Bestätigung obwohl die Spezifität der beiden Tests, zusammen mit ihrer Empfindlichkeit wurde von vielen Lyme Befürworter und medizinische Fachkräfte in Frage gestellt worden.

Koinfektionen von Lyme-Borreliose und Alternative Testing

Ein Bluttest für Lyme-Borreliose kann begleitet werden, oder sogar ersetzt, durch Antikörper Testen eines Patienten Liquor in Fällen, in denen Zentralnervensystems Dysfunktion wird beobachtet. Bluttests für Lyme-Borreliose könnte auch ein Polymerasekettenreaktion zu testen, um die Anwesenheit von DNA zu bestimmen Borrelien. Diese Tests können auch auf Zerebrospinalflüssigkeit durchgeführt werden, Synovialflüssigkeit in den Gelenken, und anderen Körpergeweben. Die Sensitivität der PCR Test der CSF ist gering aber und anderen Tests sind eher verwendet werden.

Die Erteilung einer Lyme-Borreliose-Bluttest


Bluttests für Lyme-Borreliose sind die wichtigsten Wege, in denen der Zustand diagnostiziert, aber viele Patienten Kampf mit ihrem Arzt über die Notwendigkeit für solche Tests zu überzeugen, insbesondere Zustände (oder Länder) wo Borreliose wird nicht als ein Problem sein. In diesen Fällen Patienten zahlen oft eine beträchtliche Summe für unabhängige Tests, von Laboratorien, wie IGeneX, die nicht von der Krankenkasse übernommen und kann nicht gut geregelten oder streng genug, ihren Arzt davon zu überzeugen, dann verschreiben Antibiotika-Behandlung für Lyme-Borreliose. Oft Tests für Lyme-Borreliose ignoriert die Möglichkeit der Co-Infektionen wie Babesiose und Ehrilchiosis, die nicht immer durch ausgerottet Lyme-Borreliose Antibiotika und kann weiterhin Symptome verursachen auch als Borrelia burgdorferi Spirochäten getötet und aus dem Körper gespült.

Lyme-Borreliose Blutuntersuchungen nach der Behandlung

Folgende Behandlung von Lyme-Borreliose, und Co-Infektionen in einigen Fällen, Patienten werden wahrscheinlich eine weitere Blutprobe unterziehen, um die Anwesenheit von Antikörpern gegen Borrelia beurteilen. An dieser Stelle ein niedriges Niveau von IgM-Antikörpern lässt vermuten, dass die Krankheit erfolgreich behandelt werden und der Körper die Produktion von Antikörpern verlangsamte jetzt ist es nicht mehr braucht, um zu versuchen, um die eindringenden Organismus zu kämpfen. Jedoch, niedrige Antikörperspiegel (Titer) können ebenfalls vorhanden sein, wo der Organismus noch vorhanden ist, hat aber an die Antikörper gebunden, damit umgehen Erkennung. Dies ist ein von der Kritik gegen solche Borreliose Bluttests nur als ungebundene Antikörper durch ELISA und Western-Blot nachweisbar, so verkomplizieren Annahmen über die Auswirkungen der hohen oder niedrigen und die tatsächliche Anwesenheit von Bakterien zum Zeitpunkt der Borreliose-Bluttest.