≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

Lyme-Borreliose Co-Infektionen Verwirren Diagnose

lyme disease co infections tickborne diseaseLyme-Borreliose Co-Infektionen auftreten, wenn die Zecke übertragen Borrelia burgdorferi ist auch mit der Babesiose infiziert, Ehrlichiose, Rickettsien, bartonella oder andere Bakterien oder Erreger.

Nicht alle, die infiziert werden Lyme-Borreliose Bakterien eine oder mehrere Co-Infektionen haben aber für viele der dauerhafte Symptome Lyme-Borreliose kann tatsächlich auf den verbleibenden pathogenen Koinfektion anstatt chronischen Lyme-Borreliose nach der Behandlung verantwortlich gemacht werden.

Wie Lyme Co-Infektionen auftreten,

Eine weitere Möglichkeit, mit Lyme-Borreliose Co-Infektionen ist, dass die Bakterien nicht bei der gleichen Zeit übertragen, aus dem gleichen Zeckenstich(s) als Borrelia sondern das Ergebnis einer späteren Bissen von einem Moskito, ticken, oder fliegen. Die Immunschwäche der Patienten leiden bereits an Lyme-Borreliose kann dann machen es einfacher für die zweite, dritten, oder sogar vierten Bakterium zu greifen. Zusätzlich, Patienten mit Lyme-Borreliose diagnostiziert wird wegen des Verdachts auf rheumatoide Arthritis oder andere Autoimmunerkrankung mit Steroiden behandelt werden, ist auch anfälliger für Infektionen. Einige Borreliose Co-Infektionsraten sind geschätzt 20% der Lyme-Patienten als auch mit Babesia infiziert. Es gibt mehr als hundert Arten von Babesia obwohl in den USA die meisten sind zu Babesia microti zugeschrieben, mit B. divergens und B. bovis in Europa die Schuld.

Ist es Lyme-Borreliose?

Kontrovers, einige Patienten, die sich als mit Lyme-Borreliose infiziert sein kann tatsächlich von einem der anderen Infektionen häufig neben Borreliose gefunden werden leiden. Dies könnte erklären, warum viele Borreliose-Tests zurück negativen und warum die Symptome anhalten, auch nach der Behandlung mit Lyme-Borreliose Antibiotika. In vielen Fällen wird die Behandlung der Lyme-Krankheit nicht beseitigen Babesia, Bartonella, oder anderen möglichen Co-Infektionen der Lyme-. Neuere Forschungsergebnisse legen nahe, dass eine neu entdeckten Virus kann tatsächlich in einigen Fällen von chronischer Lyme-Borreliose-Konto, bietet eine mögliche Erklärung für die anhaltende Symptome von denen, die Prüfung negativ für Lyme-Krankheit selbst erlebt.

Was Co-Infektionen sollten Sie achten sollten?

Zecken in Europa und Asien sind bekannt dafür, Enzephalitis-Viren in einigen Fällen zu übertragen. In den USA ist die Zecke Bevölkerung noch mit diesen Viren infiziert werden. Bewertungen in der medizinischen Literatur, dass gefunden 2-5% der jungen Nymphen Zecken (Ixodes scapularis) wurden mit mehr als einem Pathogen-Infektion. Erwachsene Zecken Raten von Borrelia burgdorferi Infektion reichten von 1-28% jedoch, aber die Menschen sind eher von kleineren nymphal Zecken gebissen zu werden und diese sind eher zu bleiben an den Host angeschlossen ungesehen länger.

lyme disease co infections babesiosis life cycle

Der Lebenszyklus von Babesiose - Eine gemeinsame Lyme-Borreliose Co-Infektion.

Diagnose Co-Infektionen mit Lyme-Borreliose

Glücklicherweise gibt es einige spezifische Anzeichen und Symptome von Lyme-Borreliose Co-Infektionen die helfen können, das Vorhandensein dieser Bakterien, vorausgesetzt Ärzte sind sich bewusst von ihnen. Babesia verursacht rote Punkte auf dem Bauch (bekannt als Kirschangiomas) und Atembeschwerden, und Bartonella Ursachen was aussehen Kratzer auf dem Bauch und vergrößerte Lymphknoten im Nacken.

Monitoring for Co-Infektionen

Menschliche granulocytic Ehrlichiose (jetzt als Anaplasmose bekannt) ist schwieriger, von Lyme-Krankheit zu unterscheiden, aber manchmal von starken Schmerzen hinter den Augen markiert; sie verschärft auch die Symptome der Lyme-Borreliose. Sich dadurch zu Co-Infektion zusammen mit Lyme-Borreliose kann die Art und Weise das Immunsystem reagiert auf den Erreger lagern und somit die Symptomprofil verändern, wodurch eine verzögerte oder Fehldiagnose immer wahrscheinlicher. Diejenigen, die bereits unter einer Autoimmunerkrankung, die mit Immunsuppressiva behandelt, als auch solche mit beeinträchtigter Immunität sollte besonders vorsichtig sein, das Potenzial für die Lyme-Krankheit Co-Infektionen.

{ 0 Kommentare… fügen Sie ein }

Leave a Comment