≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

Lyme-Borreliose Augenproblemeye – Teil Zwei


Lyme-Borreliose, MS, und Gesichtsfeldstörungen

Augenprobleme von Lyme-Borreliose erscheinen mag mild und intermittierenden auf den ersten, wie ein Stechen im Auge, Sehstörungen, oder auch Floater oder teilweisen Verlust des Gesichtsfeldes. Ein frühes Zeichen der Multiplen Sklerose, Besonders bei jüngeren Frauen ist Teil der Sehkraft-Verlust oder andere offensichtliche neurologische Anomalie Erstellung visueller Symptome. Hinzu anderen überlappenden Symptome zwischen Lyme-Borreliose und MS es ist leicht zu sehen, warum so häufig auftritt Fehldiagnose. MS ist eine Störung des Immunsystems die Behandlung häufig beinhaltet Unterdrückung des Immunsystems mit Kortikosteroiden die, wenn die eigentliche Ursache der visuellen Symptome Lyme-Borreliose, würde die Infektion verschlimmern.

Natürliche Lyme-Borreliose Therapien

Patienten den Umgang mit persistierenden Symptomen der Lyme-Borreliose in ihren Augen kann es hilfreich sein, natürliche entzündungshemmende Behandlung neben ihren verschreibungspflichtigen Medikamenten verwenden (mit ihren Ärzten Zustimmung, natürlich). Quercetin, Bromelain, und sogar antioxidativen Vitaminen E und C können hilfreich sein, um das Immunsystem zu stärken, niedrigeren systemischen Entzündung, und in gewisser Weise zur Verringerung der Schäden durch freie Radikale in den Augen. Patienten sollten vorsichtig sein, fahren, wenn leidet Augensymptome der Lyme-Borreliose, da dies sowohl unsichere und illegale.

Tests für Lyme Diseaase

Immer wenn Sehstörungen auftreten, ist es wichtig, einen Augenarzt, dann verweisen kann Fälle auf eine neuro-Augenarzt oder beim Hausarzt zu konsultieren, falls notwendig erachtet. Asensio Sánchez, et al, (2003), berichtet über den Fall eines Patienten, dessen nur frühes Symptom der Lyme-Borreliose war Diplopie (Sehen von Doppelbildern), mit der Infektion durch ELISA bestätigt und die Behandlung mit Antibiotika erfolgreich bei der Lösung der Infektion und Symptome. Andere Forscher haben isolierte Uveitis bei Erwachsenen und Kindern mit Lyme-Borreliose festgestellt und es kann davon ausgegangen werden, dass es viele Patienten, deren Symptome fortsetzen, während die lange Liste der Differentialdiagnosen gelten werden.


Sehstörungen bei Kindern mit Lyme-Borreliose

Systemische Symptome sind nicht immer neben okuläre Manifestationen der Lyme-Borreliose vorhanden, aber Forscher in Frankreich hat eine Vielzahl von solchen Symptomen bei Fällen in einem Krankenhaus zwischen Straßburg berichtet beobachten 2000 und 2010. Sechs Kinder wurden für die Lyme-Krankheit in diesem Zeitraum behandelt und ihre Symptome waren Lyme-Arthritis, Ausschlag, und Erythema migrans in allen Fällen, zusammen mit schweren Knie-Arthrose bei zwei Patienten. Das Auge Probleme im Zusammenhang mit Lyme-Borreliose variiert mit zwei Kindern, die unter Uveitis, zwei aus Abducens Lähmungen, eine mit optischen Neuropathie, und eines mit orbitalen Myositis. Sauer, et al, (2012), darauf hingewiesen, dass alle ungeklärten Augensymptome, auch bei Kindern, sollten Anlass serologische Untersuchungen Lyme-Borreliose, besonders in endemischen Gebieten. Alle Patienten wurden erfolgreich mit oralen Antibiotika und Symptome innerhalb von zwei bis zwölf Wochen behandelt aufgelöst.

Dauerhafte Augenschäden von Lyme-Borreliose

Nicht alle Fälle von okulärer Lyme-Borreliose sind so vollständig gelöst, jedoch. Deutsch Forscher, Burkhard et al (2001), berichtet über den Fall einer 58 Jahre alte Frau, die Symptome innerhalb von sechs Wochen nach einem Zeckenstich begann. Die Infektion zu dauerhaften Gesichtsfeldausfälle durch ischämische Läsionen des Sehnerven trotz eventuellen Behandlung mit Antibiotika, die die Lyme-Borreliose gelöst führte. Ein Brief an die British Medical Journal, veröffentlicht in diesem Monat, darauf hingewiesen, dass eine sich selbst begrenzt follikulären Konjunktivitis die häufigste visuelle Symptom der Lyme-Borreliose ist, auftretenden in rund 10% der Fälle. Der Brief erklärte auch, dass einige 4.3% aller Fälle von Uveitis kann auf Borreliose verantwortlich gemacht werden und dass die Ärzte sollten misstrauisch sein Einbeziehung der Lyme-Borreliose in Fällen, in denen Patienten mit Augenschmerzen präsentieren, Röte, Lichtscheu, oder reduzierte Sehschärfe.

lyme disease eye problems

Beratung einen Augenarzt konnte Borreliose als Ursache für Sehstörungen zeigen, Sehen von Doppelbildern, oder Verlust der Sehschärfe.

Verbesserung der Sensibilisierung der Lyme-Borreliose Augenproblemeye

Selbst so früh wie 1991, ein Forscher in Florida ein Papier veröffentlicht, fordern Ärzte zu Fragen rund um Patienten fragen Exposition in endemische Gebiete kreuzen, letzten Hautausschläge, und andere Borreliose Symptome bei der Präsentation mit chronischer Iritis mit hinteren Synechien, Vitritis in einem oder beiden Augen, Eine atypische pars planitis-ähnliches Syndrom, Big Blind Spot Syndrom, und geschwollen oder hyperemic Papillen. Schmied, das Papier der Autor, geeignete Maßnahmen diskutiert, um eine Borreliose-Diagnostik und die Notwendigkeit für weitere Forschung in die okuläre Manifestationen der Lyme-Borreliose zu bekommen in dieser Zeit.

Viele Ärzte wissen nichts von dem Potenzial für Borreliose-Erkrankung zu Sehstörungen führen, vor allem in Staaten, in denen Borreliose immer noch als selten oder gar nicht vorhanden. Patienten müssen, deshalb, erziehen, sich auf das Potenzial Augensymptome der Lyme-Borreliose so dass Sehstörungen, Sehen von Doppelbildern, geschwollene Augen, Gesichtsfeldverlust, und andere Augenprobleme sind nicht verlassen, ohne Behandlung verschlechtern.

Referenzen


Kadz B, Ein Putteman, Verougstraete C, L. Caspersen, Lyme-Borreliose aus einer ophthalmologischen Sicht, J Fr Ophtalmol. 2005 Februar;28(2):218-23.

VM Asensio Sánchez, Die Azor Corral, Bartolomé Aragón A, Frieden García M., Diplopia als erste Manifestation der Lyme-Borreliose, Arch Soc Esp Oftalmol. 2003 Jan;78(1):51-4.

Mattei J, Pelissier P, Richard O, Manoli P, Girod JP, Cazorla C, Bru JP, Stéphan JL., Lyme Uveitis: 2 Fallberichte, Arch Pediatr. 2011 Jan;18(1):49-53. Epub 2010 Dezember 8.

Int J Med Sci. 2009; 6(3): 124-125.
Online veröffentlicht 2009 März 19.

Sauer A, Hansmann Y, Jaulhac B, Bourcier T, Speeg-Schatz C., Ocular Lyme-Borreliose, die während der Kindheit: fünf Fallberichte, J Fr Ophtalmol. 2012 Jan;35(1):17-22. Epub 2011 Juni 22.

Burkhard C, Gleichmann M, Wilhelm H., Sehnerv Läsion folgende Neuroborreliose: a case report. Eur J Ophthalmol. 2001 April-Juni;11(2):203-6.

Duncan CJA, Carle G, Seaton A. Zeckenbiss und frühen Borreliose. BMJ 2012;344:e3124

Weinberg RS. Ocular Beteiligung an Lyme-Borreliose. Aktuelle Insight – American Academy of Ophthalmology 2008

Mikkilä HO, Ilkka JT, Seppala I, Viljanen MK, Ackerland MP, Karma A. Das expandierende klinische Spektrum der Ocular Borreliose
Augenheilkunde 2000;107:581-587

Mikkilä H, Seppala I, Leirisalo-Repo M, Immonen I, Karma A. Die Ätiologie der Uveitis: die Rolle von Infektionen mit besonderem Bezug auf die Lyme-Borreliose. Acta Ophthalmologica Scandinavica, 12 1997, vol. / ist. 75/6(716-9).

JL Smith., Neuro-ocular Lyme borreliosis. Clin Neurol. 1991 Februar;9(1):35-53.


{ 0 Kommentare… fügen Sie ein }

Leave a Comment