≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

Lyme-Krankheit in Australien – Könnte eine Richtlinienänderung sein Kommen, Schließlich?

lyme disease in australiaDie offizielle Haltung ist seit langem, dass es keine Lyme-Krankheit in Australien, aber die Dinge könnten eingestellt, um mit einem neuen Borreliose Ausschusses zu ändern etabliert in diesem Jahr. Der Blick auf Australien als "Lyme-frei’ betrifft nicht nur das Bewusstsein für die Lyme-Krankheit Prävention, sondern auch den Zugang zu Diagnoseverfahren und Berichterstattung von den Versicherern des Grund Antibiotika für Lyme-Borreliose. Die Realität ist, dass Zecken auf allen Kontinenten gefunden worden,, mit Ausnahme der Antarktis, und dass die globale Erwärmung hat die Ausbreitung von Zecken befallen durch eine verbesserte Fähigkeit, in zuvor unbewohnbaren Gebieten überleben. Lyme-Borreliose Tick-Hotspots müssen in Australien existieren und es ist wichtig, dass die Bewohner und Touristen gleichermaßen, wo das Risiko hoch ist.


Die Dinge können sich auf der Suche für die in Australien, jedoch, wie früher in diesem Jahr wurde ein Brief von der australischen Regierung Chief Medical Officer verteilt, Professor Chris Baggoley, alle Allgemeinärzte skizziert einen Plan, um das mögliche Vorhandensein von Lyme-Krankheit in dem Land zu untersuchen. Die Schaffung eines Clinical Beratenden Ausschusses für Lyme-Borreliose (CACLD), Baggoley beabsichtigt, Informationen über das Vorhandensein sammeln, Diagnose, und Behandlung der Lyme-Krankheit in Australien sowie dem Ausschuss die Beratung über die besten Möglichkeiten, um Informationen an Angehörige der Gesundheitsberufe und der Öffentlichkeit zu verbreiten liefern. Ob dies führt zu einer Änderung der Politik, bleibt abzuwarten, aber die bloße Tatsache, dass die Regierung Neubewertung der Situation Anlass zur Hoffnung.

Lyme-Borreliose-Hotspots in Australien

In New South Wales das Gebiet um Coffs Harbour ist besonders voll von den Zecken, die Borreliose-Bakterien durchführen können. Die nördliche Strände in Sydney, und die westliche Vororte von Sydney sind auch bekannt, tick-Hotspots werden. Die Südküste von New South Wales ist ein weiterer Bereich, in dem Vorsicht geboten, wenn die Zeit im Freien verbringen ausgeübt werden, achten Sie darauf, Zeckenabwehrmittel zu verwenden und zu tragen angemessene Kleidung um das Risiko von Zeckenstich zu reduzieren.

Mapping Australien Lyme-Borreliose


Zecken können eine Reihe von verschiedenen Bakterien führen, weshalb Borreliose neben Co-Infektionen wie Babesiose oder Ehrlichiose erscheint oft. Die Lyme-Borreliose Association of Australia (LDAA) Derzeit Kartierung bekannten Fälle von Lyme-Krankheit in dem Land,, zusammen mit Zeckenbissen, die Lyme-Krankheit in der Hoffnung auf die Herstellung eine genaue Quelle für die Liebhaber geführt, um das Risiko von Infektionen zu vermeiden.

Die Gefahren der Lyme-Borreliose Denial

Das Missverständnis davon, dass es keine Lyme-Krankheit in Australien ist in der Idee, dass alle Fälle, die in dem Land stattgefunden haben sind ein Ergebnis der Zeckenbisse Übersee erhalten. Jedoch, gab es mehrere Fälle, in denen eine Person Positiv auf Lyme-Borreliose getestet mit nicht das Land für viele Jahre oder überhaupt verlassen. Offizielle Politik scheint immer noch auf einem im durch Bericht ruhen 1994, vor fast zwanzig Jahren, von Russell und Doggett. Dieser Bericht ist nicht nur erschreckend veraltet, sondern war auch Thema auf einige methodische Mängel selbst zu dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung.

Australien Zecken Lyme-Borreliose Bakterien Trage

Ein anderer Forscher, jedoch, hat zu finden Zecken tragen die Lyme-Borreliose Bakterien in 1995, und eine noch ältere Studie von Carly und Papst fand eine australische Stamm von Borrelia, Borrelia Queenslandica in 1962. Tiere, die Lyme-Borreliose Bakterien, Borrelia, waren Gegenstand eines Papiers in der veröffentlichten 1959 durch Mackerras, die die Infektion in kangaroos identifizierten, Wallabies, und Beutelratten. Während die Zecken, die Borreliose tragen oft bekannt als Hirsche Zecken in den USA, sie können nicht einmal ein Reh in Australien oder in den USA für diese Angelegenheit zu treffen. Diese Nomenklatur kann zu einem falschen Gefühl der Sicherheit in Bereichen, in denen Rehe fehlen führen.

Positiv für Lyme-Krankheit in Australien

Forschungen von Mayne in 2011 schaute auf die mit Symptomen der Lyme-Borreliose, mit der Mehrzahl der 51 Patienten, die nicht kürzlich Auslandsreisen hatten. Mehr als die Hälfte (55%) of these patients tested positive for Lyme disease and 32% of those tested for co-infections (41 Patienten) were positive for Babesiose, and nine (22%) were positive for Bartonella. Ehrlichiosis was diagnosed in 25 of the patients and 16% had Anaplasmosis. Almost half of all those positive for Lyme disease (41%) were also positive for Babesia. One patient who had never left Queensland tested positive for Lyme disease, Babesia duncani, Babesiose, und Bartonella henselae. A further three patients who had not travelled further than the east coast of Australia also tested positive for these infections.

More Evidence of Lyme Disease in Australia

Further evidence of Lyme disease in Australia was published by Mayne in 2012, with cases presented of four patients attending the doctor’s practice with Erythema migrans zwischen 2010 und 2011. Diese Patienten wurden Polymerase-Kettenreaktion-Tests auf Hautproben aus dem Bereich der Lyme-Borreliose Ausschlag genommen und positiv auf Lyme-Borreliose Bakterien.

200,000 Lyme-Borreliose-Fälle in Australien nicht diagnostiziert?

Die LDAA besagt, dass es einige 15,000 Menschen mit der Diagnose Lyme-Krankheit in Australien und um 200,000 geschätzten diagnostizierten Fällen. Wenn Ärzte haben den Eindruck, dass die Lyme-Krankheit ist nicht nur selten, aber nicht in Australien gilt dies nicht für die schnelle Diagnose und Behandlung führen. Lyme-Krankheit ist wesentlich einfacher zu behandeln in der frühen Stadium der Infektion, vor schweren Gewebeschäden aufgetreten, Diese Verzögerung bei der Diagnose und Antibiotikatherapie lässt viele Patienten anfällig für wesentlich schwerere Symptome als in Ländern, wo die Lyme-Krankheit, als ein potenzielles Diagnose frühzeitig akzeptiert (wie in Deutschland).

Lyme-Borreliose-Fehldiagnose

Lyme-Borreliose kann so viele verschiedene Krankheiten und Leiden diagnostiziert werden, einschließlich Multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit, Lupus, Fibromyalgie, Motorneuronenerkrankung, und chronische Müdigkeit, oder sogar psychiatrischen Erkrankungen wie Depression oder Schizophrenie. Wie Lyme-Borreliose-Tests sind notorisch unzuverlässig und unwahrscheinlich, in Australien zugänglich sein, viele Patienten am Ende zahlen für ihre eigene Diagnose über Labors in den USA, einige davon haben sich hohe Raten falsch positiver und / oder fehlerhafte Protokolle.

Australien Regierung und Lyme Denial

Durch die Existenz zu leugnen, Lyme-Krankheit in Australien, hat die Regierung des in der Verlängerung und Verschärfung der Lyme-Borreliose Symptome und Leiden Komplizen beschuldigt worden. Jedoch, verschiedene Ressourcen müssen für die in Australien, die vermuten, dass sie die Lyme-Krankheit haben, existieren, vor allem durch die Arbeit des LDAA, and some residents have taken it upon themselves to mount protests about Lyme disease policy in der Hoffnung, eine bessere Erkennung der Krankheit.

Referenzen


Carley, JG, Pope JH. Eine neue Art der Borrelia (B. queenslandica) aus Rattus villosissimus in Queensland. Aust J Exp Biol Med Sci. 1962 August;40:255-61.

Mayne PJ. Schwellenländer Inzidenz der Lyme-Borreliose, Babesiose, Bartonellose, und granulocytic Ehrlichiose in Australien. Int J Med Gen. 2011;4:845-52.

Mayne PJ. Untersuchung von Borrelia burgdorferi-Genotypen in Australien von Erythema migrans Gewebe erhalten. Clin Dermatol Cosmet sucht. 2012;5:69-78. zwei: 10.2147/CCID.S31913. Epub 2012 Juli 5.

Russell RC. Lyme-Krankheit in Australien–noch bewiesen werden! Emerg Infect Dis. 1995 Jan-Mar;1(1):29-31.

Russell RC, Doggett SL, Munro R, Ellis J, Avery D, Jagd C, Dickeson D. Lyme-Borreliose: die Suche nach einem Erreger in Zecken in Süd-Ost-Australien. Epidemiol Infect. 1994 April;112(2):375-84.

{ 0 Kommentare… fügen Sie ein }

Leave a Comment