≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

Lyme-Borreliose-Impfstoff – LYMErix

lyme vaccineEine Lyme-Borreliose-Impfstoff, LYMErix wurde dem US-Markt eingeführt, 1998 aber zurückgezogen, nach Beschwerden und schlechte Aufnahme, in 2002. Die Hersteller der Impfstoff gegen Lyme-Borreliose, SmithKline Beecham (jetzt GlaxoSmithSkline), OspA verwendet als Ziel für die Antikörperproduktion in einem Versuch, die verhindern Übertragung von Borrelien zu den inokulierten Wirtssäugetier einmal von einer Zecke gebissen. Die Absicht war für Antikörper in der Gastgeber Blut auf die Bakterien im Darm der Zecke agieren als die Zecke nimmt seinen ersten Blutmahlzeit vom Host. Durch die Ausrichtung auf die äußere Oberfläche Protein durch die Lyme-Borreliose Bakterien verwendet, um die Zecken Darmwand anhaften und vermeiden Beseitigung, die geimpften Wirtssäuger würde, hoffentlich, verhindern die Infektion der Wirtssäugetier und eventuell deaktivieren Sie das Häkchen selbst von Borrelien-Infektion.


Die Wirksamkeit von LYMErix

Der Impfstoff wurde LYMErix nur für Patienten über 15 Jahre alt und wurde benutzt für die Einnahme von Medikamenten wie Prednison kontraindiziert, Hydrocortison, Methotrexat, und Belimumab, unter vielen anderen. Die Lyme-Borreliose-Impfstoff wurde gezeigt, dass Lyme-Borreliose in rund verhindern 80% derer ausgesetzt, um den Zustand und die Forschungs-Studien waren im Gange, um festzustellen, wie oft Auffrischimpfungen nötig sein können. Es gab auch ein Monitoring-Programm für Kinder geimpft, um die möglichen Risiken und Vorteile in einer der Gruppen am stärksten zu beobachten, beißt ticken. Leider, Beeinträchtigung durch die Lyme-Borreliose-Impfstoff wurden in mehr als beobachtet 10% von Patienten mit Schmerzen an der Injektionsstelle (24.1%) Das häufigste Problem. Andere, die den Impfstoff erhielten erfahrenen Arthralgie (7%), Kopfschmerzen (5.6%), Myalgie (3.2%), Erythem (ein Ausschlag [1.8%]), grippeähnlichen Erkrankung (2%), und / oder Fieber (2%). Diese Symptome wurden in der Regel in den ersten beiden Tagen nach der Impfung gemeldet und in der Regel nach drei Tagen abgebaut.

LYMErix und falsch-positive Lyme-Borreliose-Tests


Eine andere Sorge mit der Lyme-Borreliose-Impfstoff war die Möglichkeit, es gibt ein falsch-positives Ergebnis auf ein ELISA-Test auf Borreliose. Es war auch unbekannt, wie lange der Impfschutz verliehen, um Borrelia burgdorferi sensu stricto, und es gab Bedenken, dass die Heterogenität (Unterschiede zwischen den Populationen) von Borrelia burgdorferi sensu stricto könnte Auswirkungen auf den Erfolg des Impfstoffs in allen nordamerikanischen Lyme-Borreliose-Bakterien. In der Tat, Dieses hohe Maß an Heterogenität in der Borrelien-Bevölkerung war der Grund, dass OspA als Ziel für die Antikörper-Produktion im Impfstoff wurde gewählt, da es um die am konsequentesten Ausdruck Außenfläche Protein in allen Bakterien zu sein scheint.

Die vorherrschende Stamm Borrelia afzelii in Europa jedoch, zusammen mit Borrelia garinii, würde weniger gut durch einen solchen Impfstoff werden durch unterschiedliche Ebenen von OspA Expression serviert. Der Zeitpunkt der Lyme-Borreliose-Impfstoff auch erfordert einige Planung als Orientierungshilfe mit LYMErix gegeben war, drei getrennte Dosen verabreichen, mit der zweiten Dosis einen Monat nach der ersten und unmittelbar vor der Zecke Nymphe Fütterung Saison im April. Die dritte Dosis 12 Monate vorausgehen würde dann die anschließende Zeckensaison.

Der Niedergang der LYMErix

Die Dinge begannen zu suchen LYMErix die Aussichten düster, wenn Zweifel wurden über die Sicherheit des Impfstoffes in Hinblick auf eine potentielle Empfindlichkeit bei einigen Patienten, die an das Zielprotein angehoben, OspA. Einige Forscher waren besorgt, dass eine kleine Untergruppe von Patienten, die die Lyme-Borreliose-Impfstoff wurde entwickelt Arthritis und andere Symptome, die diese Symptome berichtet gespiegelt in Fällen von chronischen Lyme-Borreliose. Einige Patienten haben versucht, eine Entschädigung vom Hersteller LYMErix gewinnen durch Einreichung Sammelklagen und die hohen Profil Gerichtsverfahren getrübt der Lyme-Borreliose-Impfstoff Ruf. Die weiteren Forschungen scheint widerlegt die Verbindung zwischen den haben Lyme-Borreliose-Impfstoff und die angebliche Symptome, aber der Schaden war schon angerichtet, und die schlechten Verkaufszahlen des Impfstoffes wurden zur Streichung aus dem Markt die Schuld.

Continue Reading –> New Lyme-Impfstoffs benötigt