≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

Lyme-Borreliose-Impfstoff – Entdeckung von Immunzellen könnten Beihilfen Lyme Disease Prevention

lyme disease vaccine new dendritic cell type uncovered

Könnte ein neu entdecktes Immunsystemzelle bieten ein Ziel für Lyme-Borreliose-Impfstoffe?

Forscher an der University of Newcastle in Großbritannien haben eine Art von weißen Blutkörperchen, die eine zu präsentieren konnten identifiziert Ziel für eine neue Generation von Impfstoffen Lyme-Borreliose. Nach der Kontroverse LYMErix, die meisten Pharmaunternehmen haben mied der Entwicklung eines Impfstoffs für die Infektion, vorsichtig einer negativen Reaktion der Öffentlichkeit, um ihr Produkt. Diese neu identifizierten Immunsystemzelle anbieten könnte eine Chance für einen Neuanfang für Lyme-Borreliose-Impfstoffe, sowie Impfstoffe gegen andere Erkrankungen, einschließlich Krebs und Hepatitis B.

Dendritische Zellen

Die neu entdeckte Zelle eine dendritische Zelle ist, eine Art von Zelle, die als Wächter für das Immunsystem wirkt. Diese spezialisierten weißen Blutzellen kontinuierlich screenen den Geweben des Körpers für ungewöhnliche Aktivitäten, einschließlich der Anwesenheit von bakterieller Pathogene, Viren, oder Krebs. Es gibt so viele Sorten davon, dass unfreiwillig sind wir manchmal mit einer Frage konfrontiert: Was ist Mesotheliom? oder jede andere Sorte. Sollten sie begegnen etwas aus der gewöhnlichen sie auslösen der körpereigenen Immunantwort, indem sie kleine Teile des Erregers (Antigene) und zeigt sie auf ihrer Zelloberfläche. Dies ermöglicht dann die Killer-T-Zellen auf die Infektion reagieren und töten die eindringenden Erreger, ein Prozess, der für die Entwicklung von Impfstoffen ausgerichtet werden könnte. Die nun eingestellt Borreliose-Impfstoff selbst war ungewöhnlich, dass es die Bakterien gezielt im Darm der Zecke, um zuvorzukommen Übertragung einem menschlichen Wirt, anstatt gezielt die Bakterien einmal Infektion aufgetreten. Ob diese dendritischen Zellen’ Entdeckung kann zu einer anderen Art von Impfstoff führen, bleibt abzuwarten.

Kreuz-Präsentation in New White Blood Cell Typ

Diese dendritischen Zellen sind ungewöhnlich, dass sie sich nicht brauchen, um angesteckt zu werden, um die Killer-T-Zellen gegen den Erreger Benachrichtigung. Die meisten Zellen sind nur in der Lage, Antigene zu präsentieren, wenn infiziert und, so, Killer-T-Zellen werden erst aktiviert, wenn die Zellen bereits infiziert sind. In Zusammenarbeit mit A * STAR Singapur Immunology Network (SIgN) und Antikörper-Screening-Bibliothek Platform, die Wissenschaftler in Newcastle entdeckte die dendritischen Zellen’ Fähigkeit, eine Immunsystem resonse einer externen Quelle Antigen in einem Verfahren zu erzeugen als Cross-Präsentation.


Den natürlichen Immunität für die Impfstoffentwicklung

Kreuz-Präsentation wurde so etwas wie ein heiliger Gral für Immunologen in den letzten Jahren dargestellt, wie sie wusste, es muss möglich sein, konnte aber nicht aufdecken Zelltyp verantwortlich für den Prozess. Diese neue Art der dendritischen Zellen wird wahrscheinlich bieten jetzt ein Ziel für die Erforschung von Anti-Krebs-Impfstoffe, nach Dr. Muzlifah Haniffa, ein Wellcome Trust Intermediate Fellow und Senior Clinical Lecturer an der Universität Newcastle. Die Entwicklung solcher Impfstoffe würde der Körper die natürliche Fähigkeit zur Bekämpfung von Infektionen verwendet und könnte helfen beim Umgang mit notorisch schwierig Bakterien wie die Lyme-Borreliose Spirochäten.

Maus Human Gene-Mapping für Impfstoffe

Sowie die Identifizierung der neuen Art von weißen Blutkörperchen, die Forscher auch festgestellt, dass dendritische Zellen-Untergruppen zwischen den Arten konserviert sind. Isoliert dendritischen Zellen aus menschlichem Blut und Hautproben, sowie aus Mäuseblut, Lunge und Leber wurden mittels Genexpressionsanalyse, um eine Karte des Gens Signaturen bei Menschen und die entsprechenden Gene in Mäusen zu erstellen. Diese Karte leiten kann, wenn Forscher Mausmodellen menschlicher Erkrankungen, um sicherzustellen, dass Impfstoffe in Tiermodellen wahrscheinlich eine vergleichbare Wirkung beim Menschen sind. Matthew Collin, Professor für Hämatologie der Universität von Newcastle, verwies auf die Karte als Rosetta-Stein für die Sprache der Maus auf den Menschen. Die Forscher haben diese Gensignaturen öffentlich zugänglich zu anderen Wissenschaftlern helfen, und es kann sein, dass ein neue Generation Borreliose-Impfstoff wird aus dieser Forschung führen, vor allem angesichts der erhöhte Anzahl von Fällen und die möglichen finanziellen Vorteile der Herstellung eines solchen Impfstoffes.

Referenz

Haniffa M et al. Menschliche Gewebe enthalten CD141(hallo) Cross-präsentierenden dendritischen Zellen mit funktionellen Homologie mit Maus CD103(+) lymphoiden dendritischen Zellen. Unempfindlichkeit 2012.

{ 0 Kommentare… fügen Sie ein }

Leave a Comment