≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

Lyme-Borreliose Hefe-Infektion

lyme disease yeast infection candida albicansAntibiotika sind die Hauptstütze der Behandlung von Lyme-Borreliose und es ist bekannt, dass diese die nützlichen Bakterien in den Körper auswirken. Lyme-Borreliose Hefe-Infektionen können ein erhebliches Risiko dann für diejenigen mit einem bereits geschwächten Immunsystem, dessen gute Bakterien werden durch Behandlung mit Antibiotika ausgerottet.

Unbehandelte Lyme-Borreliose kann zu schwächen sich die Abwehrkräfte des Körpers gegen Candida, die zur gemeinsamen Symptome von Soor und eine große Anzahl von anderen Symptomen, die möglicherweise mit einer ungünstigen Ungleichgewicht in Darmflora verbunden sein.

Fast jeder hat einige Wohnbevölkerung der lästigen Hefe, Candida albicans, in ihrem System, aber diese ist weitgehend in Schach durch andere Elemente im Körper, wie sogenannte "freundliche" Bakterien wie Lactobacillus acidophilus statt. Eine Ernährung mit viel Zucker, Alkohol, bestimmte Hefen, oder Lebensmittel, die möglicherweise mit Formen wie Nüsse kontaminiert sein, Trockenfrüchte, und Champignons, kann Candida führen, wie die Hefe unter solchen Bedingungen gedeihen können. Borreliose-Patienten können feststellen, dass die Minimierung solcher Lebensmittel in der Diät, oder Ausmerzen sie für kurze Zeit, kann helfen, die Symptome von Candida und Soor zu reduzieren und damit Anti-Candida Medikamente effizienter zu arbeiten.


Lyme-Borreliose Antibiotika und Candida

Lyme-Borreliose Antibiotika sind oft wahllos in die Arten von Bakterien töten sie und sind nicht in der Lage, die Unterschiede zwischen diesen Bakterien wichtig für die Darmgesundheit und jenen, die schädlich für den Körper sind, zu erkennen. Die Bevölkerung von Darmbakterien, zusammen mit Bakterien im Mund und in der Vagina, sind sorgfältig ausgewogen, um den Körper gesund und das Immunsystem stark. Wenn Antibiotika sind diese gesunden Bakterien, und mit ihnen die Gesundheit des Immunsystems, nachteilig beeinflusst, dass nachfolgende Infektionen häufiger, bis die Darmflora wiederhergestellt wurden mit Probiotika (und Präbiotika). Lyme-Borreliose gastrointestinale Symptome wie Durchfall und Übelkeit auch nachteilig auf die Darm Flora und Immunabwehr und die Patienten können feststellen, dass ihre Symptome Teil eines Zyklus, die schwer zu brechen weg von ist zu.

Steroide, Lyme-Borreliose, und Hefe-Infektionen

Patienten mit Lyme-Krankheit kann auch eine Geschichte von unter Prednison oder andere Medikamente, die das Immunsystem beeinträchtigen, möglicherweise aufgrund anfänglichen Fehldiagnose mit einer Autoimmunerkrankung, wie Lupus, oder anderer Bedingungen, wie multiple Sklerose, oder Fibromyalgie. Patienten können mit oralen Kontrazeptiva, um eine Schwangerschaft während der Lyme-Krankheit zu verhindern, oder wenn die Verwendung von Antibiotika geeignet in der Schwangerschaft oder Stillzeit. Orale Kontrazeptiva können die pH-Werte der Fortpflanzungsorgane und erstellen Sie ein günstigeres Umfeld für bakterielle Überwucherung, was zu Scheidenpilz.

Eine Lyme-Borreliose Antibiotika, Erythromycin, Besonders schwierig ist für Patienten, die oral toleriert, wie es gastrointestinale Störungen produzieren können sowie Förderung Hefeüberwuchterung. Eine antibiotische Behandlung ist jedoch notwendig, um Lyme-Borreliose und Patienten zu heilen und Ärzte müssen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass vorbeugende Maßnahmen getroffen werden, um Minimierung der Risiken der Lyme-Borreliose Hefe-Infektion während und nach der Behandlung.

Continue Reading –> Symptome einer Hefe-Infektion