≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

Lyme-Borreliose, Zink, und Pyroluria

pyroluria lyme disease zinc b6Es besteht eine gewisse Sorge über die wachsende Popularität von einer hypothetischen Zusammenhang zwischen einer genetischen Zustand, Zink, und Lyme-Borreliose. Pyroluria ist eine Stoffwechselstörung, die übermäßige Ausscheidung von Zink und B6 verursacht. Aufgrund seiner relativen Seltenheit, pyroluria ist nicht bekannt und hat sich zu einem Ziel der Ansprüche, dass es von Lyme-Borreliose führen, und andere Infektionen trotz seiner Einstufung als eines erworbenen genetischen Defekt. Nichts als anekdotische Evidenz verfügbar ist, eine Verbindung zwischen pyroluria und Lyme-Borreliose unterstützen. Die Hypothese ist, dass pyroluria durch den Stress der Infektion induziert wird, wird nicht einfach ein erworbener genetischer Defekt.

Ein Arzt, Dietrich Klinghardt, behauptet, dass die meisten Patienten behandelt er für Autismus oder Lyme-Borreliose haben pyroluria, ein Defekt in der Synthese von Hämoglobin, die über die Ausscheidung von Zink bewirkt. Seine Behandlung für den Zustand ist extrem hohen Dosen von Zink (200mg oder mehr pro Tag) wenn dieses Niveau von Zink kann Übelkeit, beeinträchtigen Kupfer-Spiegel im Körper (was zu Anämie), verdoppeln das Risiko von Prostatakrebs, und führen zu Durchfall, Magenschmerzen, und Erbrechen bei einigen. Die Patienten sollten äußerst vorsichtig sein in Bezug auf Zink-Supplementation, ob die an Lyme-Borreliose oder nicht so hohe Pegel, kann ziemlich schnell aufbauen, wenn pyroluria nicht vorhanden ist.


Lyme-Borreliose und die Mauve Factor

Pyroluria wird auch als kryptopyrroluria bekannt (KPU) oder der Mauve-Faktor und ist am häufigsten bei Frauen beobachtet, möglicherweise aufgrund der offenere Auswirkungen von chronischem Mangel an B6 und Zink, die in Frauen während ihrer Teenager und Anfang der zwanziger Jahre können die Folge sein. Symptome, die mit pyroluria assoziiert sind, zählen Mundgeruch (Mundgeruch), schwere Dehnungsstreifen, Müdigkeit, schlechte Konzentration, Verwirrung, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit oder gesteigerter Appetit, Stimmungsschwankungen, blasse Haut, multiple Nahrungsmittelallergien, und Veränderungen der Libido (Anheben oder Absenken). Einige Patienten können Antidepressiva wie Prozac so geringe Mengen an Zink und B6 verschrieben werden können Verringerung der Produktion des Neurotransmitters Serotonin die Stimmung reguliert (unter anderem). Die Patienten können dauerhaft zu einem gewissen Grad werden die Symptome verschlimmert depressiv (bei Frauen) als Teil des prämenstruellen Syndroms (PMS).

Die empfohlene Tagesdosis für Zink (in der US) sind 8milligrams (8mg) für Frauen und für Männer 11mg, obwohl diese verwendet werden, um um 15 mg vor ein paar Jahren sein und abgesenkt wurden in den letzten Jahren; etwas mehr als 50mg pro Tag wird als übermäßig. Diejenigen mit pyroluria jedoch, kann beraten, Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B6 und Zink Ebenen oberhalb der allgemein empfohlenen Werte aber unter hohen Nährstoff entweder zu nehmen ist nicht ratsam, ohne ärztliche Aufsicht (übermäßigen B6 kann zu einer Art von peripherer Neuropathie führen, wenn getroffen langfristige).

Continue Reading –> Warum der Körper Hides Zink während Lyme-Borreliose