≡ Menü,,en,Klicken Sie, um nach Hause zurückzukehren,,en,Email,,en,Kommentar,,en,Fataler Fehler,,en,Aufruf zu undefinierter Funktion vertical_menu,,en,home / content / 56/7806356 / html / wp-inhalt / plugins / exec-php / includes / runtime.php,,en,Eval,,en,Code,,en,online,,en

Lyme-Borreliose-Test Genauigkeit – IFA

IFA lyme disease test accuracyDer Immunfluoreszenztest (IFA) wird oft als einer anfänglichen Screening-Instrument für die Lyme-Krankheit verwendet, aber die meisten Richtlinien legen nahe, dass es schlechter ist ELISA Testen und dass diese sollten nach Möglichkeit angewendet werden. Mehrere europäische Studien haben herausgefunden, IFA weniger empfindlich in Nachweis von Antikörpern gegen Borrelien im Vergleich zu ELISA und Western-Blot-Test. Lencáková, et al, (2008) festgestellt, dass die Immunoblot eine allgemeine Empfindlichkeit für IgG und IgM war der 93.2% in ihrer Studie, mit dem ELISA etwas weniger empfindlich auf 90.5% und die IFA deutlich weniger empfindlich bei nur 64.9%. Verschiedene Proteine ​​hatten leichte Variabilität hinsichtlich der Empfindlichkeit zwischen den Tests aber IFA war in allen Fällen unterlegen. Eine frühere Studie von Christova (2003) auch gefunden IFA weniger empfindlich zu sein als ELISA identifiziert IgM-Antikörpern gegen Borrelia burgdorferi in nur 47% der positive Serumproben.


Verbesserungen in der Empfindlichkeit des IFA-Test für Lyme-Borreliose durch sorgfältige Auswahl der Antigene gegen erprobt werden. Dies ist besonders wichtig in der europäischen Fälle von Lyme-Krankheit, wobei B. afzelii, B. garinii, oder B. burgdorferi kann der Erreger für die Symptome verantwortlich sein. Die Spezifität der IFA wurde festgestellt, dass 89% in einer Studie von Jovicic, et al, (2003), im Vergleich zu ELISA (93%), und Immunoblot (96%). In früheren Fällen der Lyme-Borreliose schien es, dass die Empfindlichkeit der IFA war einfach 36% jedoch, im Vergleich zu Raten von 67% und 93% für ELISA und Immunoblot bzw.. Later Stage Lyme-Borreliose führte zu einer besseren Empfindlichkeit für alle Maßnahmen, die auf 72% für IFA, 80% für ELISA, und 94% für Immunoblot.

ELISA Bevorzugt für Lyme-Borreliose Testing

Wo ELISA-Tests verfügbar ist, das ist besser, IFA-Tests für Lyme Krankheit, wie es sich gezeigt hat, konsequent empfindlicher und spezifischer als IFA. Jedoch, trotz einer geringen Empfindlichkeit und Spezifität, IFA-Tests, die negative Rendite immer noch als ausreichend, um weitere Tests mit Western-Blot-Verfahren Rabatt. Viele Patienten, und ihre Ärzte, wird wahrscheinlich das Gefühl, dass eine weitere Prüfung lohnt sich, wo ist Symptome der Lyme-Borreliose fortbestehen, und sie können feststellen, dass das Senden einer Serumprobe zu verschiedenen Labors führt zu einem positiven Ergebnis von einem IFA und eine negative oder grenzwertige Ergebnis von der anderen durch Subjektivität und höhere Empfindlichkeit in späteren Stadien der Infektion mit diesem speziellen Test für Lyme-Borreliose.


Referenzen

Lencáková D, Fingerle V, Ein Štefančíková, Schulte-Spechtel U, Petko B, Schréter I, Wilske B. Evaluierung von rekombinanten Linie Immunoblot zum Nachweis von Lyme-Borreliose in der Slowakei: Vergleich mit zwei anderen Immunoassays. Vector Borne Zoonotic Dis. 2008 Juni;8(3):381-90.

Christova I. Enzyme-linked immunosorbent assay, Immunfluoreszenztest, und rekombinante Immunoblot in der Serodiagnostik der frühen Lyme-Borreliose. Int J Pharmacol Immunopathol. 2003 Sept.-Dez;16(3):261-8.

Jovicic Februar, In der griechischen, Lako BL, Ristović BM, Lepsanović FÜR, Stajković NT. Verbesserte Serodiagnostik der frühen Lyme-Borreliose: Immunoblot mit lokalen Borrelia afzelii Stamm. Befriedigend. 2003 November;111(11):1053-9.

Cerar T, Ruzic E-Sabljić, Cimperman J, Strle F. Vergleich der Immunfluoreszenztest (IFA) und LIAISON bei Patienten mit unterschiedlichen klinischen Manifestationen der Lyme-Borreliose. Wien Klin Wochenschr. 2006 November;118(21-22):686-90.